Home | Unsere Erfolgsgeschichten | Proximus’ Erfolgsgeschichte

Proximus’ Erfolgsgeschichte 

Die Herausforderung
Trotz ihres bestehenden Toolkits wollte Proximus ihre Schulungen aktualisieren, um sie persönlicher, zeit- und kosteneffektiver und für ihren vielfältigen Arbeitsplatz relevant zu machen. Außerdem wollten sie ihren robusten Coaching-Prozess digitalisieren, um mehr Engagement, Personalisierung und Nachbereitung zu bieten.

Proximus in Zahlen

  • Größtes Telekommunikationsunternehmen in Belgien
  • 14.000+ Mitarbeiter
  • Umfassendes L&D-Toolkit ist vorhanden

Die Lösung

Langwierige Schulungen wurden durch mobile ersetzt, Microlearning in den Werkzeugkasten aufgenommen und ein exklusives Coaching-Tool entwickelt

Durch die Nutzung der Microlearning-Inhalte über unser mobiles Tool konnte Proximus Wissenslücken besser einschätzen und den Bedarf an vertiefter Bearbeitung effizienter ermitteln, im Gegensatz zu ihren teureren und längeren LMS- und Face-to-Face-Schulungen. Dadurch wurden die Mitarbeiter stärker motiviert, sich weiter mit dem Thema zu beschäftigen.

Mittels Gamification und multimedialer Inhalte wie Videos und Quizzes konzentrierte sich Proximus auf das optimale Onboarding neuer Mitarbeiter auf spielerische und benutzerfreundliche Weise.

Zusätzlich zur erfolgreichen Content-Erstellung haben wir ein maßgeschneidertes Coaching-Tool entwickelt, mit dem die Mitarbeiter und Führungskräfte von Proximus kontinuierlich zu bestimmten Themen und Kompetenzen gecoacht werden. Coaches haben verschiedene “Coaching-Raster”, mit denen sie Mitarbeiter bewerten, woraus sich dann Aktionspläne für die Anwender ergeben.

Mobiles Training in Proximus’ eigen Branding

Ergebnisse und Nutzen 

Vollständige Geschichte

In einer ähnlichen Situation wie Proximus?
Viele Außendienstmitarbeiter, viele Schulungsinhalte und viele Änderungen? 
Laden Sie die vollständige Fallstudie herunter