Home | Unsere Erfolgsgeschichten | Die Erfolgsgeschichte von Decathlon

Die Erfolgsgeschichte von Decathlon

Die Herausforderung
Decathlon
verfügte über eine bestehende E-Learning-Plattform, stand aber vor der großen Herausforderung, diese Lerninhalte in die Praxis umzusetzen und die Mitarbeiter zu schulen, zu inspirieren und zu motivieren. Die größten Probleme lagen in der Länge der aktuellen E-Learnings, dem Zeitmangel der Mitarbeiter und der Tatsache, dass alle Lerninhalte von der Zentrale erstellt wurden, was den Mitarbeitern in den Decathlon-Filialen nicht die Flexibilität gab, die Inhalte zu personalisieren.

Decathlon in Zahlen

  • > 1K Filialen weltweit 
  • Rekrutierung von passionierten, sportbegeisterten Mitarbeitern
  • > 90.000 Mitarbeiter weltweit

Wie Mobietrain es gelöst hat

Der Prozess der Inhaltserstellung bei Decathlon wurde neugestaltet und personalisiert, um Peer-to-Peer-Lernen auf eine Mobile-First-Art zu ermöglichen.

Wir fügten ihrem digitalen Toolkit den mobilen Aspekt hinzu und führten eine wesentliche Anwendung ein, die es ihnen ermöglichte, ihre arbeitslosen Mitarbeiter leicht zu erreichen und zu schulen und gleichzeitig die Zeit zwischen der Erstellung von Inhalten und dem effektiven Lernen zu verkürzen.

Nach unseren Onboarding-Sitzungen zur Erstellung von Lernpfaden, Vorlagen zur Inhaltserstellung und Einführungsbriefing war Decathlon in der Lage, in nur 2 Monaten eine große Anzahl von Lernpfaden zu erstellen und auszuführen.

Gemeinsam arbeiteten wir an einem effizienteren und personalisierten Prozess zur Erstellung von Inhalten, um soziales Lernen zu ermöglichen. Abteilungsspezialisten und Teamleiter können nun auf einfache Weise ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Kollegen und Teammitgliedern teilen.

Mobile-first trainieren im Eigenbranding von Decathlon

Ergebnisse und Nutzen 

In einer ähnlichen Position wie Decathlon? 
Viele Filialen, globale Markenbekanntheit, Sprachbarrieren? 
Laden Sie die vollständige Fallstudie herunter.